Login

Umfrage

  • Haben Sie Interesse an Softwaretipps für Webmaster?
  •  
  • ja
  • nein
  •  


Linktipps

Anzeige

 

 

Amazon SEO für mehr Sichtbarkeit auf der E-Commerce Plattform


Amazon ist der beliebteste Onlineshop auf dem deutschen Markt, der nicht nur immer mehr Kunden, sondern auch immer mehr Händler anzieht. Die Produktauswahl auf der E-Commerce Plattform ist mittlerweile so umfangreich, dass der Überblick schnell verloren geht. Gerade neue Händler haben es schwer mit ihren Produkten aus der Masse herauszustechen.


Bei der Produktsuche hat Amazon die klassische Suchmaschine Google bereits abgelöst. Wer auf der Suche nach einer bestimmten Produktkategorie ist, der entscheidet sich in der Regel nicht für den Umweg über Google, sondern nutzt gleich Amazons eigene Suchfunktion, um passende Vorschläge präsentiert zu bekommen.


Das Thema Suchmaschinenoptimierung für die Amazon Suche ist daher schon seit Längerem in den Fokus von Händlern auf der E-Commerce Plattform gerutscht. Durch die richtigen Maßnahmen, die auch professionell von einer Amazon SEO Agentur umgesetzt werden können, lassen sich die eigenen Produkte in der Amazon Suche auf die vorderen Plätze katapultieren. Doch welche Kriterien spielen dabei tatsächlich eine wichtige Rolle?

Onpage Faktoren: Produktbeschreibung und Keywords


Die Basis für eine wirkungsvolle Optimierung stellt das Produkt Listing selbst dar. Hier kommt es vor allem auf die richtige Produktbeschreibung und die Präsentation der Produktbilder an. Neben aussagekräftigem Content ist vor allem bei den Bildern auf hochwertiges Material zu achten. Nur auf diese Weise lässt sich die Verweildauer potenzieller Kunden auf dem eigenen Listing erhöhen und die Absprungrate möglichst gering halten. Die Produktbeschreibung sollte mit sämtlichen relevanten Keywords angereichert werden, wobei dabei allerdings keinesfalls übertrieben werden sollte. Schließlich soll die Beschreibung dem Kunden einen optimalen Eindruck des eigenen Produkts ermöglichen, ohne dabei als reiner Keyword Spam wahrgenommen zu werden. Stilistische Elemente wie Listen und verschiedene Textformatierungen helfen dabei, den Text lesefreundlich und informativ zu gestalten. Natürlich gehört auch ein optimierter, aussagekräftiger Titel dazu.

Offpage Faktoren: Rezensionen und externer Traffic


Neben dem Produkt Listing, über das der Verkäufer selbst volle Kontrolle hat, sind auch verschiedene Faktoren für das Amazon Ranking relevant, auf die kein direkter Einfluss möglich ist. In erster Linie geht es dabei vor allem um die Bewertungen bzw. Rezensionen von Kunden. Hier sollten sich Verkäufer um möglicht zahlreiches und möglichst positives Feedback bemühen. Dabei ist allerdings stets auf dem legalen Weg, der im Einklang mit den Amazon Bestimmungen steht, zu bleiben. Gekaufte Fakebewertungen können langfristig eher einen negativen Effekt haben. Zu den weiteren Offpage Faktoren zählt auch externer Traffic. Influencer in Sozialen Medien und die Webseiten von Affiliate Partnern sind hier eine gute Möglichkeit, um auch Besucher von extern auf das Amazon Listing zu schicken.

Performance Faktoren: Verkaufsrang und Click-Through-Rate


Neben den Onpage und Offpage Faktoren, spielt bei Amazon auch die Performance des Listings eine wichtige Rolle. Produkte, die sich öfters verkaufen und einen höheren Verkaufsrang haben, werden in der Suche bevorzugt ausgespielt. Indem mehr Interessenten durch eine bessere Click-Through-Rate zu Kunden gemacht werden oder allgemeine Faktoren wie Preise, Versandbedingungen etc. optimiert werden, kann die Attraktivität des eigenen Produktes gesteigert werden, sodass es auch in den Rankings nach oben klettert.
27.08.2019
Zurück zur Übersicht
 
Anzeige