Login

Umfrage

  • Haben Sie Interesse an Softwaretipps für Webmaster?
  •  
  • ja
  • nein
  •  


Linktipps

Anzeige

 

 

Warum der Serverstandort Deutschland zählt


Die Wahl eines passenden Hosters ist eine grundlegende Entscheidung
für den Erfolg einer Webseite. Sorgt er für lange Ladezeiten, hat zu
geringe Performance oder schlechten Support, kann das böse Wellen
schlagen. Ein Faktor, der bei der Suche nicht unterschätzt werden sollte, ist
der Serverstandort.


Warum ist es so wichtig wo der Server steht, von dem eine Webseite
geladen wird? Ist nicht einer der größten Vorteile des Internets, das
geografische Grenzen getrost ignoriert werden können? Auch wenn das
für viele Bereiche gilt, der Serverstandort ist nicht komplett irrelevant.


Was der Serverstandort einer Suchmaschine verrät


Suchmaschinen sind dafür entwickelt möglichst viele
Informationen einer Webseite zu finden und anschließend auszuwerten.
Dabei sollen sie einen guten Gesamteindruck der Seite erhalten und wissen, zu
welchen Themen sie welche Informationen liefert.


Auch wenn der Serverstandort dabei nicht ausschlaggebend ist, ist er ein
weiterer Orientierungspunkt für Suchmaschinen. Er gibt einen Hinweis
darauf, für welches Land der Inhalt relevant sein könnte. So liegt die
Annahme nahe, dass ein Online-Shop mit
Serverstandort Deutschland
eher zu den Bedürfnissen eines Kunden
aus Deutschland passen könnte, als ein Online-Shop mit Serverstandort
Südamerika.


Nochmal: Der Serverstandort ist nicht ausschlaggebend für das
Ranking. Aber es ist einer von vielen kleinen Hinweisen und sollte daher, wenn
möglich, beachtet werden.


Datenschutz und Serverstandort hängen zusammen


Mehr und mehr beschäftigt man sich in Deutschland, aber auch
weltweit, mit dem Thema Datenschutz. Wie können Webseiten sicherer
gemacht werden? Wie schützt man die darauf liegenden Daten von
Kunden? Wie schützt man die Kommunikationswege, die Menschen online
verwenden?


Es macht einen Unterschied, ob Post- oder E-Mail-Adressen in einem Online-
Shop permanent zwischen Deutschland und Australien ausgewechselt oder im
Land selbst verarbeitet werden. Daneben dürfte Kunden ein Siegel mit
„Hosting in Germany“ viel bedeuten und zusätzliche
Sicherheit suggerieren.


Ein weiterer Hinweis zum Serverstandort: Die auf den Festplatten liegenden
Daten werden nach den Gesetzen des jeweiligen Landes verarbeitet. Das
könnte besonders für Online-Shops problematisch werden. Hat man
seine Webseite auf einem Server im eigenen Land, so ist klarer, was mit den
Daten passiert.


Bessere Performance für zufriedenere Besucher


Daten werden übers Internet unglaublich schnell übertragen.
Ihre Geschwindigkeit hat dabei aber gewisse Grenzen. So braucht es länger
ein Webseite von einem Server in Australien aufzurufen, als eine Webseite von
einem Server in Deutschland.


Die Ladezeit wird von vielen Faktoren beeinflusst. Einer von ihnen ist der
Standort. Wiederum kann die Ladezeit einer Webseite maßgeblich
darüber entscheiden, ob ein Besucher bleibt oder zu den Suchergebnissen
zurückkehrt und eine Alternative heraussucht. Dieses Verhalten wird
wiederum von Suchmaschinen registriert und in die zukünftige Darstellung
der Suchmaschinen mit einbezogen. Niedrigere Ladezeiten haben also einige
Vorteile.


Zusammengefasst ist der Serverstandort nicht ganz so irrelevant, wie
manch einer meint. Hat man mit seiner Webseite Nutzer aus einem bestimmten
Land im Fokus, sollte man seine Webseite entsprechend lagern.

11.01.2019
Zurück zur Übersicht
 
Anzeige