Newsletter

  • Immer informiert über die neusten Trends, Webseiten und Tutorials! Einfach hier für den monatlichen Newsletter anmelden.
  •  Eintragen
  •  Austragen

Login

Umfrage

  • Haben Sie Interesse an Softwaretipps für Webmaster?
  •  
  • ja
  • nein
  •  


Linktipps

Anzeige

 

www.finanzcheck.de

Das Welt-Telefonbuch - Mit der Domain .TEL für alle erreichbar

Bild zur Newsmeldung
InterNetWire ist offizieller .TEL Registrar und nimmt ab sofort Registrierungsaufträge entgegen
• Die erste Vergaberunde der neuen .TEL-Domains beginnt am 3. Dezember 2008

München, 21. November 2008 - Ab Dezember beginnt ein neues Internetzeitalter. Mit der .TEL-Domain startet ein völlig neues und bisher einmaliges Konzept für die weltweite Veröffentlichung und Pflege von Kontaktinformationen im Internet, die sowohl auf herkömmlichen Browsern als auch auf mobilen Geräten wie Handys oder Smartphones optimal dargestellt werden können. Damit wird das Netz mehr denn je zur Kommunikationsplattform für Unternehmen und Privatpersonen. InterNetWire, der Münchener Spezialist für Domain-Management, nimmt bereits jetzt Registierungsaufträge von Markeninhabern entgegen (www.internetwire.de/tel), die mit dem Start der Sunrise (Vorrechtsphase für Markeninhaber) am 3. Dezember 2008 an die Registry Telnic übermittelt werden.

Der Vorteil für alle Domain-Interessenten: InterNetWire ist offizieller .TEL-Registrar und deckt mit seinem Domain-Management-System PartnerGate die kompletten Verwaltungsdienste rund um eine Domain ab. Hierzu zählen die Verwaltung und Registrierung von Domain-Namen unterhalb von mehr als 70 Top-Level-Domains über das benutzerfreundliche Webinterface oder die E-Mail-Schnittstelle, SSL-Serverzertifikate und ein Spam- und Virenschutz für E-Mails (SecureMX). Auch fremde Registrar-Akkreditierungen können als ASP-Lösung (Application Service Provider) technisch über das PartnerGate betrieben werden.


.TEL - Das Konzept
Unter seiner .TEL-Domain kann der Domain-Inhaber seine Kontaktdaten wie Telefon- und Faxnummern, E-Mail- und Homepage-Adressen, Anschriften, etc. über das Web-Interface der Registry hinterlegen und stets aktuell halten, ohne dafür eine eigene Website programmieren zu müssen. Firmen können zum Beispiel unter ihrer .TEL-Domain strukturiert alle Kontaktinformationen wie Ansprechpartner, Abteilungen, Niederlassungen, Service-Nummern, Links auf Websites, Geo-Koordinaten etc. abbilden.

.TEL-Domains können im Gegensatz zu vielen Webseiten auch auf kleinen Displays optimal dargestellt werden und sind leicht zu navigieren. Ob über den Browser oder über das Mobiltelefon - alle Kontaktdaten sind jederzeit und auch von unterwegs verfügbar. Inhaber der Domain sind somit über jedes Internet-fähige Kommunikationsmittel erreichbar.

.TEL ist keine herkömmliche Domain
.TEL Domains sind in erster Linie dazu gedacht, die Erreichbarkeit der Domain-Inhaber zu erhöhen und bieten sich zur Ergänzung bereits bestehender Domains wie z.B. .DE oder .COM an. Über das Web-Interface der Registry kann ein Domain-Inhaber die Inhalte seiner .TEL-Website definieren und pflegen. Anders als bei herkömmlichen Domains können über .TEL keine Webseiten veröffentlicht, sowie eine DNS-Konfiguration oder Web-Weiterleitung eingerichtet werden.

Peter Hupfauer, Manager Domain Services bei InterNetWire Communications GmbH, sieht .TEL als Ausgangspunkt für eine Vielzahl zukünftiger Entwicklungen: "Das Besondere an .TEL ist, dass die hinterlegten Kontaktdaten im Domain-Name-System (DNS) gespeichert werden. Dieses liefert sonst ja nur zum Beispiel die IP-Adresse des Servers, auf dem die Inhalte liegen. Da die Kontaktdaten auch über den Standard des DNS-Systems abgerufen werden können, entsteht somit eine Art Zentralregister. Daher ist damit zu rechnen, dass es bald Programme und Anwendungen geben wird, die sich diese Abgleichsmöglichkeit für Kontaktdaten zu Nutze machen werden." Vorstellbar seien Adressbücher, bei denen anhand der .TEL-Domain ein Daten-Abgleich automatisch stattfinden kann.

Sunrise für Markeninhaber ab dem 3.12.2008
.TEL startet weltweit am 3. Dezember 2008, und es gilt 'first come, first served'. "Da gibt es keine zweiten Gewinner", beschreibt Hupfauer den Wettlauf um begehrte Domain-Namen. Die Registrierungsanträge werden in der Reihenfolge des Eingangs bei der Registry geprüft und der erste berechtigte und gültige Antrag erhält den Zuschlag.

Teilnahmeberechtigt ist jeder Inhaber oder Lizenznehmer einer nationalen oder EU Marke, die vor dem 30. Mai 2008 angemeldet und zudem vor dem Tag der erfolgten Sunrise-Bewerbung eingetragen sein muss. Bewerbungen können auf Marken in Schrift- und Abbildungsform (Logo) basieren, die ausschließlich oder vorwiegend aus Worten bestehen. Es gelten die Richtlinien der Registry (www.telnic.org/launch-sunrise.html).

Datenschutz - Private Daten für die Öffentlichkeit sperren
Bei den Kontaktangaben kann definiert werden, welche "privat" und damit nur für Freunde oder Geschäftskontakte mit entsprechender Erlaubnis sichtbar sind und welche frei veröffentlicht werden. Um private Angaben einer fremden Domain einsehen zu können, muss ein registrierter Benutzer eine Anfrage stellen. Wenn diese vom Domain-Inhaber bestätigt wird, dann hat der Benutzer dauerhaft Einsicht auf die persönlichen Daten der .TEL-Domain.

Freie Domain-Vergabe ab Februar 2009 (Landrush)
Ohne Namensrechte können .TEL-Domains ab dem 3. Februrar 2009 von jedermann frei registriert werden. Hier gilt ebenfalls die "first come, first served" Regel sowie eine Mindestregistrierungsdauer von drei Jahren. Der reguläre Registrierungsbetrieb soll am 24. März 2009 aufgenommen werden.


Weitere Informationen zur .TEL Domain unter: www.internetwire.de/tel
21.11.2008
Zurück zur Übersicht
 
Anzeige