Newsletter

  • Immer informiert über die neusten Trends, Webseiten und Tutorials! Einfach hier für den monatlichen Newsletter anmelden.
  •  Eintragen
  •  Austragen

Login

Umfrage

  • Haben Sie Interesse an Softwaretipps für Webmaster?
  •  
  • ja
  • nein
  •  


Linktipps

Anzeige

 

www.finanzcheck.de

Opera behebt Sicherheitslücken

Bild zur Newsmeldung
Der norwegische Hersteller des Webbrowsers Opera hat die Version 9.25 herausgegeben. Darin beheben die Entwickler vier Sicherheitslücken und einen Fehler, durch den fehlerhafte Bilder im BMP-Format den Browser einfrieren ließen.

Eine Schwachstelle beim Verarbeiten von TLS-Zertifikaten kann in älteren Versionen zur Ausführung von eingeschmuggeltem Programmcode führen. Browser-Plug-ins konnten für Cross-Site-Scripting missbraucht werden. Details zu diesen Sicherheitslücken will das Unternehmen derzeit noch nicht nennen, sondern erst zu einem späteren Zeitpunkt veröffentlichen.

Weiterhin konnten Webseiten den designMode beim Rich editing mit dem eingebauten Rich-Text-Format-Editor ebenfalls zum Unterschieben fremden Skriptcodes in Webseiten aus anderen Domains nutzen. Außerdem führt eine weitere, noch nicht näher erläuterte Sicherheitslücke dazu, dass Bitmap-Grafiken zufällige Daten aus dem Speicher offenlegen konnten.

Zwar sind keine Details zu der TLS-Schwachstelle bekannt, da Angreifer darüber jedoch etwa mit manipulierten Servern Schadcode einschleusen und ausführen können, sollten Opera-Nutzer so schnell wie möglich auf die aktuelle Version 9.25 aktualisieren. Die neue Version steht für Windows, Mac OS X, Linux, FreeBSD und Solaris zum Download bereit.
20.12.2007
Zurück zur Übersicht
 
Anzeige