Newsletter

  • Immer informiert über die neusten Trends, Webseiten und Tutorials! Einfach hier für den monatlichen Newsletter anmelden.
  •  Eintragen
  •  Austragen

Login

Umfrage

  • Haben Sie Interesse an Softwaretipps für Webmaster?
  •  
  • ja
  • nein
  •  


Linktipps

Anzeige

 

www.finanzcheck.de

Warum verändern Marken die Welt?

Die Europäische Fachhochschule lädt ein: Warum verändern Marken die Welt?
Brühl. Am Montag, den 10. November um 19 Uhr wird Dominik Prinz, Brand Consultant bei Interbrand, der weltweit führenden Markenberatung, für Studierende der Europäischen Fachhochschule (EUFH) und für interessierte Besucher im Hörsaal des St. Ursula Gymnasiums in der Kaiserstraße einen Gastvortrag halten und seinen Zuhörern Antwort auf die interessante Frage geben, ob, wie und warum Marken fähig sind, die Welt zu verändern.
Warum lassen Namen wie Disney, Porsche oder Apple manche Herzen ein wenig höher schlagen? Was ist das Geheimnis einer machtvollen Marke und wie überhaupt wird sie so erfolgreich? Wie macht man eine Marke? Welches Geheimnis steckt dahinter? Warum gelingt es manchen Marken, eine starke Persönlichkeit zu entwickeln, während andere eher blass bleiben? Warum sind manchen Menschen Marken so wichtig, während andere scheinbar immun sind? Antworten auf solche spannenden Fragen gibt an diesem Abend mit Dominik Prinz ein echter Fachmann, der sich im Berufsalltag mit der Kreation, der strategischen Positionierung und dem Management starker Marken beschäftigt. Ob BMW, Dr. Oetker oder Telekom - Dominik Prinz weiß genau, was sich in den Köpfen der Menschen abspielt, wenn sie einen bestimmten Markennamen hören. Er weiß nicht nur, wie man Marken entwickelt, er weiß auch, in zahlreichen Vorträgen immer wieder Interessantes und Neues darüber zu berichten. Die Studierenden und Professoren der EUFH sind schon gespannt auf diesen Abend.


Renate Kraft

Referentin für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Europäische Fachhochschule Rhein/Erft GmbH

Kaiserstr. 6

50321 Brühl

Tel.: 02232/5673-410

Mail: r.kraft@eufh.de
03.11.2008
Zurück zur Übersicht
 
Anzeige