Newsletter

  • Immer informiert über die neusten Trends, Webseiten und Tutorials! Einfach hier für den monatlichen Newsletter anmelden.
  •  Eintragen
  •  Austragen

Login

Umfrage

  • Haben Sie Interesse an Softwaretipps für Webmaster?
  •  
  • ja
  • nein
  •  


Linktipps

Anzeige

 

www.finanzcheck.de

E-Commerce-Anbieter und Online-Trendsetter - Produktions-aktor Logistik beherrschen - Wachstum generieren

München [30. Oktober 2008]. Sobald innovative E-Commerce-Anbieter und Online-Trendsetter eine nennenswerte Größe erreicht haben, werden die Beherrschung von Einkauf und Logistik entscheidende Faktoren für weiteres Wachstum. Dabei wird eine integrierte und automatisierte IT, die die gesamte Wertschöpfungskette abbildet, zum überlebenswichtigen Produktionsfaktor. Der syskoplan-Geschäftsbereich excite sysko verfügt über ausgezeichnete Kenntnisse entsprechender Businessprozesse und verbindet sie mit hohem technischen Know-how.

Längst erobert die nächste Generation von E-Commerce-Anbietern deutsche Haushalte und gewinnt mit unterschiedlichsten Verkaufsstrategien neue Käuferschichten für den Versandhandel. Laut Bundesverband des deutschen Versandhandels werden sich die Umsätze von heute rund elf Mrd. Euro bis 2017 mehr als verdoppeln. Neue Verkaufskonzepte wie Social Commerce und Liveshopping haben daran einen erheblichen Anteil.

Anders als bei klassischen Webshops gleichen die Prozesse der Trendsetter eher der Komplexität der Planungsprozesse von Shoppingsendern wie HSE24 oder dem Auktionsfernsehen wie 1-2-3.tv. Die Verkaufsstrategien ähneln sich: Ein abwechs-lungsreiches Einkaufserlebnis und die aktive Beteiligung der potenziellen Käufer am Geschehen stehen im Mittelpunkt. Erzeugt werden ein Live-Charakter und eine At-mosphäre des direkten Kontakts zwischen den Nutzern und zum Anbieter. Über die Begeisterung für das Shopping-Erlebnis wird das Kaufinteresse stimuliert. Der Kaufimpuls wird für den Käufer schon beinahe zur Nebensache.


Wer seine Nutzer zu langfristig treuen Kunden machen und nennenswerte Umsätze generieren will, muss jedoch mehr können als attraktive Einkaufserlebnisse zu präsentieren. Mittel- und langfristig werden nur solche Online-Anbieter als "Verkaufsdienstleister" erfolgreich sein, die die hinter den Shops stehende Wertschöpfungskette im Griff haben. Dies ist zwingende Voraussetzung, um das Geschäftsmodell skalieren zu können.

Dazu gehören die gesamte Logistik und der komplette Verkaufszyklus, angefangen bei der Sortimentsplanung, dem Einkauf und der Lagerung über das Bestellwesen und dem Versand bis hin zum Retourenhandling. All dies muss in einem Kreislauf ineinander greifen - und angesichts des Live-Charakters am besten in Realtime!

Ohne integrierte und automatisierte IT-Systeme, die anfallende Informationen zeit-nah verarbeiten und die die Steuerung der Verkaufsprozesse unterstützen, ist das nicht realisierbar. Zudem sind für eine laufende Angebotsoptimierung und die Stimu-lation der Nachfrage intelligente Datawarehouse-Lösungen zur Analyse der Verkaufsprozesse unerlässlich.

Die in München ansässige excite sysko konnte in den vergangenen Jahren umfas-sende Erfahrungen beim Aufbau solcher IT-Systeme im Bereich des Teleshoppings und des Auktionsfernsehens sammeln. Als eigenständiger Geschäftsbereich der syskoplan AG ist die excite sysko auf den Distanzhandel und innovative Vertriebs-formen spezialisiert.

Für 1-2-3.tv beispielsweise realisierte die excite sysko ein Active Data Warehouse. Das Herzstück der IT-Infrastruktur des Senders verarbeitet alle wichtigen Informati-onen aus Sendeplanung, Bestellannahme, Logistik und Finanzbuchhaltung. Es liefert alle wesentlichen Kennzahlen über Verkäufe, Retouren, Lagerbestände, Zahlungsverhalten sowie den Verlauf und Erfolg der Verkaufsshows im Minutentakt und ist daher eine wesentliche Basis für die gesamte Sende- und Verkaufsplanung. Technische Basis ist die BI Suite um den Microsoft SQL Server.

Die Experten der excite sysko passen Standardprodukte an die spezifischen Be-dürfnisse des Kunden an. "Unsere kostengünstigen Lösungen wachsen mit den Unternehmen mit und sind für unsere Kunden das Sprungbrett für den großen Schritt von einer Gründerinitiative zu einem professionellen Handelsunternehmen", kommentiert Josef Stegschuster, Bereichsleiter BI.
30.10.2008
Zurück zur Übersicht
 
Anzeige