Newsletter

  • Immer informiert über die neusten Trends, Webseiten und Tutorials! Einfach hier für den monatlichen Newsletter anmelden.
  •  Eintragen
  •  Austragen

Login

Umfrage

  • Haben Sie Interesse an Softwaretipps für Webmaster?
  •  
  • ja
  • nein
  •  


Linktipps

Anzeige

 

www.finanzcheck.de

Eigene Glasfaserleitung um Anti-Piraterie Maßnahmen zu entgehen?

Bild zur Newsmeldung
Gegenwärtig wird in mehreren Städten in Großbritannien ein Projekt durchgeführt, welches einen netten Nebeneffekt haben dürfte, welchen einige womöglich ausnutzen könnten. Durch die Pachtung einer eigenen Internetanbindung via Glasfaser würden nicht nur monatliche Providerkosten der Vergangenheit angehören, sondern man bliebe auch verschont von Warnbriefen durch die Provider.

Kunden britischer ISPs dürften schon bald der Problematik gegenüberstehen, einen Warnbrief für das Tauschen von urheberrechtlich geschützten Dateien zu erhalten, gegen den diese kaum vorgehen können.

Die Beweise für etwaige Anschuldigungen liefert schlussendlich ja sogar die Industrie höchstselbst. Einige Möglichkeiten gibt es jedoch, solchen Anschuldigungen zu entgehen. Dabei gibt es immer wieder gewisse Entwicklungen, die dem Kunden die Macht über seinen Internetanschluss zurückgeben. Gegenwärtig ist dies in zwei Städten im UK der Fall, wo H2O Networks Glasfaseranbindungen verlegt. Binnen 28 Tagen muss man das Angebot akzeptieren, woraufhin man eine kostenlose Glasfaserleitung frei Haus erhält. Sollte man nach der Verlegung keinen Vertrag eingehen wollen, entstehen den Betroffenen auch keine Nachteile. Die Leitung wird jedoch zur Pachtung angeboten. H2O bleibt dabei zwar der Eigentümer, was über die Leitung geschieht, liegt jedoch in der Handhabe des Kunden. Eine nicht ganz dumme Idee, die einige sicher ausnutzen werden. Schließlich gibt es auch Provider, die keine Warnbriefe an deren Kunden schicken. Des Weiteren sollte eine 100Mbit-Leitung, wie H2O sie mithilfe der Glasfaserkabel verspricht, langsam aber sicher zum Standard werden. (Firebird77, via gulli.com)
12.08.2008
Zurück zur Übersicht
 
Anzeige