Newsletter

  • Immer informiert über die neusten Trends, Webseiten und Tutorials! Einfach hier für den monatlichen Newsletter anmelden.
  •  Eintragen
  •  Austragen

Login

Umfrage

  • Haben Sie Interesse an Softwaretipps für Webmaster?
  •  
  • ja
  • nein
  •  


Linktipps

Anzeige

 

www.finanzcheck.de

KWICK! mit Note 1,27 Testsieger beim Wettbewerb "Jugend testet" der Stiftung Warentest

Weinstadt, 17. Juni 2008 - Wenn Stiftung Warentest zum Bewerten aufruft, ist das Interesse groß. 2.513 junge Leute im Alter zwischen 13 und 19 Jahren haben im Rahmen des diesjährigen Wettbewerbs "Jugend testet" der Stiftung Warentest alles getestet, was für Sie von Interesse ist. Klar, dass Communities dabei nicht fehlen dürfen. Von acht getesteten Online-Netzwerken bekamen zwei die Note "sehr gut", drei Mal wurde das Prädikat "gut" verteilt und drei weitere Communities schlossen mit befriedigend ab. KWICK! führt dabei mit der Note 1,27 die Spitze an.

"Fast jeder Teenager nutzt heutzutage Online-Communities. Bei diesen virtuellen Zusammenschlüssen von Internetnutzern können sich die Mitglieder über ihre Lieblingsthemen austauschen und sich gegenseitig Nachrichten schreiben. Wir wollten wissen, in welchen Punkten sich die einzelnen Plattformen unterscheiden und wie einfach und benutzerfreundlich die verschiedenen Communities sind." Mit diesen Worten starteten Pia Richter und Jurij-Andrei Reichenecker ihren ausführlichen Testbericht über Online-Communities im Rahmen des diesjährigen Wettbewerbs "Jugend testet" der Stiftung Warentest. Nun werden die beiden dafür belohnt. Eine ausgewählte Jury der Stiftung Warentest fand diese Auswertung nämlich so gut, dass die beiden den dritten Platz belegten und dafür nun in Berlin ausgezeichnet werden.


Bei der Untersuchung der einzelnen Plattformen gingen die Tester ganz gezielt vor: "Wir wählten acht unterschiedliche Communities aus und meldeten uns als gewöhnliche Benutzer an. Anhand verschiedener Kriterien wie Bekanntheitsgrad, Anmeldung, Benutzung oder Jugendschutz bewerteten wir die Anbieter. Besonderen Wert legten wir auf die Kategorie "Benutzung" und unterteilten diese in die Unterkategorien Homogenität, Gestaltung und Design, Hilfestellung, Navigation, Funktionen und Aktualität. Diese Unterteilung empfinden wir als sinnvoll, da die Bedienungsfreundlichkeit der Seite darüber entscheidet, wie oft und wie gerne diese von Mitgliedern genutzt wird." Die Testphase von der Anmeldung bis zum letzten Test ging über einen Zeitraum von vier Wochen. Insgesamt konnten 30 Punkte erreicht werden, 20 davon allein in den Unterrubriken der Kategorie "Benutzung".

KWICK! Gründer und Geschäftsführer Jens Kammerer freut sich über das Ergebnis: "Vor allem von der Zielgruppe selbst getestet zu werden und dann gut abzuschneiden, ist eine besondere Ehre. Wir werden alles dransetzen, um auch in Zukunft immer den Anforderungen der Community in dieser Form gerecht zu werden."



Weitere Informationen zu KWICK! unter: www.kwick.de
18.06.2008
Zurück zur Übersicht
 
Anzeige