Newsletter

  • Immer informiert über die neusten Trends, Webseiten und Tutorials! Einfach hier für den monatlichen Newsletter anmelden.
  •  Eintragen
  •  Austragen

Login

Umfrage

  • Haben Sie Interesse an Softwaretipps für Webmaster?
  •  
  • ja
  • nein
  •  


Linktipps

Anzeige

 

www.finanzcheck.de

BVDW vergibt zum zweiten Mal Stipendien für Nachwuchskräfte

Bewerbungsfrist für berufsbegleitendes Studium "Fachwirt Online Marketing" 8. August

Düsseldorf, 17. Juni 2008. Der Bundesverband Digitale Wirtschaft (BVDW) e.V. vergibt zum zweiten Mal in diesem Jahr Stipendien für das Studium zum "Fachwirt Online Marketing BVDW". Die Nachwuchskräfte werden durch die Übernahme sämtlicher Studiengebühren durch den BVDW unterstützt. Der berufsbegleitende Studiengang wurde 2008 bereits erfolgreich von der DDA (Die Dialog Akademie) in Köln und München angeboten und an drei Stipendiaten vergeben. Für Frankfurt, Hamburg und Berlin sollen nun weitere der insgesamt zehn Förderungen 2008 vergeben werden. Interessierte können sich ab sofort für die BVDW-Stipendien mit Studienbeginn im Herbst 2008 bewerben. Die Frist endet am 8. August.

Die Initiative ist Teil des BVDW-Maßnahmenpakets gegen den Fachkräftemangel und richtet sich daher besonders an Nachwuchskräfte, die erste berufliche Erfahrungen im Online Marketing mit einer Weiterbildung ergänzen wollen. Gerade in Fällen, in denen Arbeitgeber keine Unterstützung leisten können, fördert der BVDW interessierte Berufseinsteiger. Zulassungsvoraussetzung für den Fachwirt Online Marketing BVDW ist die Erfüllung mindestens einer der folgenden Anforderungen:


ein Hochschulstudium mit Abschluss im Bereich der Wirtschaftswissenschaften, Marketing oder Kommunikation oder verwandter Disziplinen.

die Allgemeine Hochschulreife und eine Berufstätigkeit im Bereich Marketing und Kommunikation.

eine mit Erfolg abgeschlossene Berufsausbildung in einem anerkannten Ausbildungsberuf und eine mindestens dreijährige Berufspraxis im Bereich Marketing und Kommunikation. (Bei fehlender Berufsausbildung ist eine sechsjährige einschlägige Berufspraxis nachzuweisen, davon mindestens 3 Jahre im Bereich Marketing und Kommunikation.)

Die ersten drei Stipendiaten wurden Anfang April in Köln und München begrüßt. Interessierte Nachwuchskräfte können sich direkt beim BVDW bewerben. Entsprechende Unterlagen für den Nachweis der besonderen Eignung sind der Bewerbung hinzuzufügen. Die Entscheidung fällt jeweils zum Stichtag, wobei ausschließlich die Zusagen an Stipendiaten veröffentlicht werden. Die Vergabekommission besteht zunächst aus den folgenden Mitgliedern:

Harald R. Fortmann, Vizepräsident BVDW und Advertising.com
Dirk Kedrowitsch, Vizepräsident BVDW und Pixelpark AG
Marco Zingler, denkwerk GmbH
Dwight Cribb, Dwight Cribb Personalberatung GmbH
Tanja Feller, Geschäftsführerin des BVDW e.V

Die Stipendien bestehen in der Übernahme der Studiengebühren durch den BVDW; Reise- und Materialkosten o.ä. tragen die Stipendiaten selbst bzw. deren Arbeitgeber. Weitergehende Informationen und die Bewerbungsunterlagen des BVDW sind unter www.akademie.bvdw.org zu finden. Die geprüften Bildungsangebote der Akademie der Digitalen Wirtschaft erhalten BVDW-Mitglieder zu Sonderkonditionen.

Kontakt:
Bundesverband Digitale Wirtschaft (BVDW) e.V.
Tanja Feller, Geschäftsführerin
Kaistraße 14, 40221 Düsseldorf
Tel.: +49 (0)211 60 04 56 -0; Fax: -33
17.06.2008
Zurück zur Übersicht
 
Anzeige