Newsletter

  • Immer informiert über die neusten Trends, Webseiten und Tutorials! Einfach hier für den monatlichen Newsletter anmelden.
  •  Eintragen
  •  Austragen

Login

Umfrage

  • Haben Sie Interesse an Softwaretipps für Webmaster?
  •  
  • ja
  • nein
  •  


Linktipps

Anzeige

 

www.finanzcheck.de

Trend Micro informiert - Malware-Szene missbraucht Situation in Tibet

Bild zur Newsmeldung
Hacker manipulieren Webseite der tibetischen Exilregierung, um Malware zu verbreiten

Trend Micro (TSE:4704) informiert Internet-Nutzer über einen neuen Web Threat: Durch Manipulation der offiziellen Webseite der tibetischen Exilregierung ist es Hackern gelungen, bekannte Sicherheitsschwachstellen in Internet-Browsern auszunutzen. Die Folge: Angreifer erlangen unter Umständen die vollständige Kontrolle über die Systeme der Website-Besucher.

Mittlerweile ist es fast die Regel, dass die Malware-Szene versucht, Themen von öffentlichem Interesse für ihre Zwecke zu missbrauchen. Bei dem Angriff auf die Webseite der tibetischen Exilregierung wurde erneut ein Javascript eingeschleust, mit dem Browser auf andere Webseiten umgeleitet werden können. Diese Seiten enthalten sogenannte IFrames, über die wiederum Malware heruntergeladen und eine bekannte Schwachstelle im Graphical Device Interface (GDI) angegriffen wird. Durch speziell manipulierte Bilddateien (.EMF oder .WMF) kann es dazu kommen, dass Angreifer per Fernzugriff die komplette Kontrolle über verwundbare Systeme erhalten.


Die Web-Threat-Protection-Technologie in den Trend Micro Produkten blockiert den Zugriff auf potenziell gefährliche Webseiten, sodass Kunden umfassend geschützt sind. Darüber hinaus rät Trend Micro allen Computernutzern dringend, nicht nur die verwendeten Sicherheitslösungen aktuell zu halten, sondern auch verfügbare Patches für das Betriebssystem möglichst schnell zu installieren.
23.04.2008
Zurück zur Übersicht
 
Anzeige