Newsletter

  • Immer informiert über die neusten Trends, Webseiten und Tutorials! Einfach hier für den monatlichen Newsletter anmelden.
  •  Eintragen
  •  Austragen

Login

Umfrage

  • Haben Sie Interesse an Softwaretipps für Webmaster?
  •  
  • ja
  • nein
  •  


Linktipps

Anzeige

 

www.finanzcheck.de

Web 2.0 - Von Profis und Newcomern

Web 2.0-Kongress, 16. und 17. April 2008, Rhein-Main Hallen, Wiesbaden

- Building Amazon: CTO Werner Vogels zeigt Nutzen skalierbarer Anwendungen
- Live-Wettkampf um Web 2.0 Start-up Award

Frankfurt am Main/Wiesbaden, 08. April 2008. Amazon.com ist nicht nur der Wandel vom klassischen E-Commerce-Portal zu einer Community gelungen. Mit seinem Angebot an Web Services agiert das Unternehmen auch zunehmend als IT-Dienstleister. Amazon-CTO Werner Vogels betont zwar, er habe Angebote wie Simple Storage Services (S3), Elastic Compute Cloud (EC2) und Simple Queue Service (SQS) entwickelt, um die eigenen Portale besser skalieren zu können (heise online, 28. März 2007). Allein der Service Amazon S3 ist jedoch seit seiner Einführung vor rund einem Jahr mindestens 14 Milliarden Mal auch von externen Firmen eingesetzt worden. Neuester Amazon-Coup sind Zusatztools für die Anwendung EC2: "Mit den Features Elastic IP addresses und Availability Zones können EC2-Nutzer Anwendungen bauen, die eine breite Anzahl von Fehlerszenarien tolerieren." (www.allthingsdistributed.com, Weblog von Werner Vogels, März 2008)


Was Amazons IT-Lösungen erfolgreich macht, welche Rolle die Skalierbarkeit spielt und wie sich "Computing in the Cloud" weiter entwickeln wird, erläutert Vogels am 17. April auf dem Web 2.0-Kongress in Wiesbaden.

Elevator Pitch um Start-up Award 2008
Am ersten Kongresstag treten zehn vorab nominierte Start-up-Unternehmen den Wettbewerb um den Start-up Award an: In einer Kurzpräsentation von sechs Minuten, einem so genannten Elevator Pitch, müssen die Bewerber die Kongressteilnehmer von ihrer Web 2.0-Geschäftsidee überzeugen. Das Publikum wählt den Gewinner anschließend per Ted-Abstimmung. Die Verleihung findet noch auf dem Kongress statt. Nominiert sind die Unternehmen oneview, Juicywalls, BuyVIP, kununu, Host a Fan, antz@work/Thürling Thönelt, Value Maps, Zubka, HumanGrid, Cityfinger.com und IS-Consult.

Auf dem Web 2.0-Kongress zeigen außerdem Google, MySpace, StudiVZ, Fraport, Daimler, Siemens, Sixt und SAP, wie Unternehmen das Web 2.0 für ihre Kommunikation nutzen können.

Weitere Informationen sind abrufbar im Internet unter:
www.konferenz.de/dn2-web2.0-kongress
08.04.2008
Zurück zur Übersicht
 
Anzeige