Newsletter

  • Immer informiert über die neusten Trends, Webseiten und Tutorials! Einfach hier für den monatlichen Newsletter anmelden.
  •  Eintragen
  •  Austragen

Login

Umfrage

  • Haben Sie Interesse an Softwaretipps für Webmaster?
  •  
  • ja
  • nein
  •  


Linktipps

Anzeige

 

www.finanzcheck.de

machdudas.de - "Do it for me"

Bild zur Newsmeldung
"Do it yourself" ist out. "Do it for me" nennt der Zukunftsforscher Lars Thomsen den Trend zum Start in die Dienstleistungsgesellschaft. Früher wurde der Garten am Wochenende selber gepflegt, heute suchen Menschen dafür die Hilfe aus der Nachbarschaft. Belegt wird diese Entwicklung auch durch den Erfolg von machdudas.de. Das Dienstleistungsportal zählte in den letzten vier Monaten über 100.000 Besucher.

Und dieser Trend steht nach Aussage von Lars Thomsen noch am Anfang. Den Menschen sei es wieder wichtiger mehr Zeit zu haben. Sie sind auf der Suche nach dem "Rundum-Sorglos-Paket". Vom Hund ausführen über das Reparieren des Computers bis zum Wohnungsputzen - bei machdudas.de werden Jobber aus den unterschiedlichsten Bereichen gesucht und gefunden.

Vorbei sind die Zeiten in denen wir selber das Auto waschen oder den Rasen mähen. "Do it yourself" gehört der Vergangenheit an, zumal es gerade in größeren Städten den Rückgang der sozialen Kontakte mit sich zog und eine gewisse Anonymität zur Folge hatte. machdudas.de gibt den Menschen wieder das Gefühl von sozialer Nähe und damit sozialer Sicherheit.

Vom "Do it for me"-Trend profitieren auch die Menschen in Deutschland, die sich etwas dazu verdienen wollen oder müssen. Sie finden bei machdudas.de schnell, einfach und unbürokratisch Jobs in ihrer unmittelbaren Nachbarschaft.

Und so funktioniert machdudas.de konkret: Auftraggeber geben kostenlos ihre Aufträge ein. Kompetente Jobber aus der Nachbarschaft können sich mit ihren individuellen Stundenlöhnen bewerben. Die Auftraggeber vergleichen die Angebote. Dabei helfen die Bewertungen früherer Auftraggeber. Dann geben sie einem Anbieter den Zuschlag. Sofort vermittelt machdudas.de beiden Parteien die gegenseitigen Kontaktdaten. Der Jobber zahlt einmalig 3 Euro Vermittlungsgebühr an www.machdudas.de.
25.02.2008
Zurück zur Übersicht
 
Anzeige