Newsletter

  • Immer informiert über die neusten Trends, Webseiten und Tutorials! Einfach hier für den monatlichen Newsletter anmelden.
  •  Eintragen
  •  Austragen

Login

Umfrage

  • Haben Sie Interesse an Softwaretipps für Webmaster?
  •  
  • ja
  • nein
  •  


Linktipps

Anzeige

 

www.finanzcheck.de

Mit Entertainment auf Wachstumskurs

Bild zur Newsmeldung
München, 12.02.08 - Vor genau einem Jahr ging mit bendecho.de das erste deutschsprachige Aggregator-Konzept für unterhaltsame Videoinhalte an den Start: Seither begeistert das Projekt der Münchener Medien-Agentur iemotion GmbH Monat für Monat hunderttausende Surfer mit den lustigsten Clips von MyVideo, YouTube, Clipfish & Co.

Inzwischen verzeichnet bendecho monatlich rund 1,5 Millionen Besuche bei 20 Millionen Seitenaufrufen - ein Erfolg, den die Macher vor allem auf den innovativen "Qualität statt Quantität"-Ansatz des Dienstes zurückführen: Statt eine weitere Plattform für Videouploads anzubieten, sammelt bendecho die Publikumslieblinge der etablierten Portale. Ausschlaggebend für die Auswahl der Inhalte ist die Aktivität der mittlerweile 30.000 User-starken Community. Täglich kommen Hunderte neue Nutzer hinzu, obwohl bendecho in vollem Umfang anmeldefrei genutzt werden kann.

Im Januar 2008 hieß es "Film ab!" auf der internationalen Bühne: Der englischsprachige Ableger ist erfolgreich angelaufen und trägt immer mehr zu den 10 Millionen Videoabrufen pro Monat bei. iemotion GmbH-Geschäftsführer Dominik Hettich will den großen Schwung noch in diesem Jahr für weitere lokalisierte Versionen nutzen sowie die Web 2.0-Features der Plattform stärker in den Vordergrund rücken.

Das eigenfinanzierte Portal wird indes weiterhin unabhängig bleiben, so Hettich weiter: "Durch das angekurbelte organische Wachstum können wir bendecho als Konzept und Marke wohlüberlegt vorantreiben und noch effektiver zu einer qualitativen Auswahl der Videoinhalte im Netz beitragen".

bendecho ist nicht das erste erfolgreiche iemotion-Projekt in diesem Bereich: Mit ZapArena (zaparena.com) startete das Unternehmen bereits 2006 eine der ersten deutschen Suchmaschinen für Entertainment-Inhalte.
13.02.2008
Zurück zur Übersicht
 
Anzeige