Newsletter

  • Immer informiert über die neusten Trends, Webseiten und Tutorials! Einfach hier für den monatlichen Newsletter anmelden.
  •  Eintragen
  •  Austragen

Login

Umfrage

  • Haben Sie Interesse an Softwaretipps für Webmaster?
  •  
  • ja
  • nein
  •  


Linktipps

Anzeige

 

www.finanzcheck.de

Ogilvy Frankfurt zeigt, dass das Internet kein harmloser Spielplatz ist - Neuer Spot für klicksafe.de on air

Für die Internetplattform klicksafe.de hat Ogilvy Frankfurt einen neuen Spot realisiert, der über die Gefahren für Kinder und Jugendliche im Umgang mit dem Internet informiert. Vor allem die Eltern sollen für dieses Thema sensiblisiert werden. Schließlich können sie ihre Kinder am besten schützen. Indem sie zum Beispiel dazu beitragen, dass ihre Kinder Medienkompetenz im Internet entwickeln. Klicksafe.de ist die einzige unabhängige, zentrale, werbefreie und von der EU unterstützte Informationsplattform zum Thema Internetsicherheit. Der neue Spot "Totes Kind" thematisiert das wachsende Problem von Kindern und Jugendlichen, die aus dem wahren Dasein aussteigen, um sich nur noch in virtuellen Realitäten zu bewegen. Freunde, Familie und Schule werden vernachlässigt. Die Betroffenen leben nur noch für ihre zweite Persönlichkeit, die in der Phantasiewelt stark, erfolgreich und begehrlich ist. Sie selbst ziehen sich dabei mehr und mehr aus der realen Umwelt zurück, was im Spot zwar amüsant, aber eindringlich dramatisiert wird.

Der Film geht am 12. Februar zum weltweit stattfindenden "Safer Internet-Day" on air. Premiere der Ausstrahlung wird auf der Berlinale in Berlin sein: Die Landesmedienanstalten von Rheinland-Pfalz und Nordrhein-Westfalen stellen ihn dort mit Unterstützung durch Kulturstaatsminister Bernd Neumann der Öffentlichkeit vor. Auf der Berlinale wird der Film auch weiträumig auf Public Screens zu sehen sein. Im Fernsehen (RTL, Super RTL, Sat.1, Pro7, Kabel1, N24, MTV, VIVA und Nick) wird der Spot ab dann ebenso gezeigt wie online auf www.saferinternet.org und www.klicksafe.de sowie den Websites von MTV, VIVA und Nick.

Produziert wurde der aufwendige Film von der Neuen Sentimental Frankfurt. Regie führte Sharon Berkal.

Bereits 2005 hatte Ogilvy Frankfurt einen TV-Spot für klicksafe.de realisiert, der so großen Zuspruch bei Eltern, Pädagogen, Schulen und der Web-Community erfahren hat, dass er zwischenzeitlich für 10 Europäische Länder adaptiert wurde, weitere sieben Sprachfassungen sind in Vorbereitung. Darüber hinaus war der Spot "Wo ist Klaus" auch auf nationalen und internationalen Wettbewerben wie New York Festival, Eurobest, Communication Arts, ame awards oder Die Klappe erfolgreich.
13.02.2008
Zurück zur Übersicht
 
Anzeige