Newsletter

  • Immer informiert über die neusten Trends, Webseiten und Tutorials! Einfach hier für den monatlichen Newsletter anmelden.
  •  Eintragen
  •  Austragen

Login

Umfrage

  • Haben Sie Interesse an Softwaretipps für Webmaster?
  •  
  • ja
  • nein
  •  


Linktipps

Anzeige

 

www.finanzcheck.de

Freie Vergabe von .ASIA-Domains kurz vor dem Start - Anträge für Landrush-Domains werden entgegengenommen

Nachdem die Sunrise-Phasen zur Registrierung der neuen Top-Level-Domain .ASIA (siehe auch dotasia.de) seit dem 31. Januar beendet sind, beginnt am 20. Februar die freie Domain-Vergabe in der Landrush-Phase, in der beliebige Domainnamen auch ohne Namensrechte registriert werden können. Nur wenn mehrere Bewerbungen für ein und denselben Domainnamen eingehen, wird dieser in einer Auktion versteigert. Bei nur einem Bewerber wird die Domain ohne Auktion nach dem Ende der Landrush-Phase zugeteilt. Es ist daher zu erwarten, dass wichtige Teile des .ASIA-Namensraums in der Landrush-Phase vergeben werden, zumal auch Domainer (Domain-Spekulanten) und Domain-Grabber nun erstmals zum Zuge kommen. Bewerber um den gleichen Domainnamen werden mindestens zehn Tage vor der geschlossenen Online-Auktion informiert und erhalten Zugangsdaten für ein Web-Interface, über das sie an der Auktion teilnehmen und Gebote in US-Dollar abgeben können. Die Teilnahme an der Auktion ist freiwillig. Bieter können mit ihrem frei gewählten Budget für die .ASIA-Domain an der sicheren Online-Versteigerung teilnehmen. Auch die Namen der anderen Bietenden sind einsehbar, so dass ein Unternehmen mit mehrfachen Registrierungsanträgen nicht unbemerkt gegen sich selbst bieten kann. Wird ein Teilnehmer überboten, erhält er via E-Mail eine Nachricht und hat die Möglichkeit sein Gebot zu erhöhen.

InterNetWire nimmt als akkreditierter .ASIA-Registrar bereits jetzt Aufträge für die Landrush-Phase entgegen und wickelt sie fristgerecht für Endkunden oder Wiederverkäufer (ISPs) ab.

Voraussetzung für die Registrierung einer .ASIA-Domain ist eine Kontakt-Adresse (CED-Kontakt) in einem der Länder der ASIA-Zone. Für alle, die diese Registrierungsbedingung nicht erfüllen können, bietet InterNetWire einen CED-Kontakt-Trustee-Service an. "Der .ASIA Trustee-Service ist für Unternehmen die Lösung, die im asiatisch-pazifischen Raum tätig sind oder Produkte und Dienstleistungen anbieten wollen, aber keine Niederlassung in einem der Länder der .ASIA-Zone haben", so Andreas Schreiner, Geschäftsführer der Münchner InterNetWire Communications GmbH.

Weitere Informationen bietet InterNetWire auf der Seite www.dotasia.de bzw. www.internetwire.asia - der ersten aktiven .ASIA-Internetpräsenz in Deutschland. Beide Domains führen zu deutschsprachigen Informationen über die überregionale Top-Level-Domain und den Registrierungsprozess.
06.02.2008
Zurück zur Übersicht
 
Anzeige