Newsletter

  • Immer informiert über die neusten Trends, Webseiten und Tutorials! Einfach hier für den monatlichen Newsletter anmelden.
  •  Eintragen
  •  Austragen

Login

Umfrage

  • Haben Sie Interesse an Softwaretipps für Webmaster?
  •  
  • ja
  • nein
  •  


Linktipps

Anzeige

 

www.finanzcheck.de

Spekulationsobjekt Domain - begehrter als Immobilien und Aktien

Bild zur Newsmeldung
Nicht nur Aktien und Immobilien eignen sich als Wertanlage oder Spekulationsobjekt. Auch Domains erfreuen sich immer größerer Beliebtheit bei Investoren und Privatpersonen. Domainer sprechen von der "Immobilie im Internet". Das Geschäftsmodell ist denkbar einfach und der Startschuss wurde 1985 mit symolics.com als weltweit erste Domain gegeben. In der Tat besitzen Domains alle Eigenschaften, um in Zukunft eine wichtige Rolle auf dem Finanzmarkt zu spielen.

Domainnamen sind verkehrsfähige Wirtschaftsgüter, die gekauft, verkauft, vermietet und abgetreten werden können. Jeder Domainname kann und darf nur einmal existieren. Für einmal vergebene Domains gibt es keine Ersatzmöglichkeit. Eine Verknappung ist die Folge, was der Domain einen inneren Wert zuschreibt. Die Nachfrage bestimmt den Preis.

Aber nicht nur die Monetarisierung mit Domainverkäufen über sogenannte Domainbörsen machen Domainnamen so wertvoll. Seit Suchmaschinenbetreiber wie Google oder Yahoo bezahlte Anzeigen als Werbemedium anbieten, können mit Domainnamen regelmäßige Erträge generiert werden. Hier erweist sich das "Pay per Click" System als eines der begehrtesten Geschäftsmodelle. Hinter der Domain stehende Websites dienen als "Werbevermittler", mit der Internetsurfer per Klick auf die Websites der Werbenden gelangen und hierfür je nach Werbebudget mehrere Euro pro Klick bezahlen. So erwirtschaften Domains profitable und regelmäßige Einnahmen. Vergleichbar mit den Mieteinnahmen bei Immobilien, nur mit sehr geringen Instanthaltungskosten.

So wie in Wertpapierportfolios Aktien oder Fonds verwalten werden, so vermarkten professionelle Domainer tausende hochkarätiger Domains in Ihren Domain-Portfolios. Der mit Abstand aktivste Markt sind die USA, die schon seit Jahren erfolgreich Domains vermarkten und selbsternannte Domain-Gurus hervorbrachte.

Die absoluten Favoriten sind immer noch die Top-Level-Domains mit der Endung ".com", die in der Vergangenheit bereits für spektakuläre Verkaufswerte in zweistelligen Millionenbeträgen geführt haben.
Aber nicht nur .com Domains zeigen weiterhin eine positive Entwicklung. Auch Domains wie .info, .net, .org und die noch relativ junge .eu Domains sagen Experten eine vielversprechende Zukunft voraus. So wird erwartet, dass die .eu Domain das Potential besitzt, in den nächsten 4 Jahren, der weltweit mit über 70 Millionen registrierten .com Domains, den Rang streitig zu machen. Auf europäischer Ebene gibt es noch erhebliches Wachstumspotential.

Eine der wichtigsten Fragen ist wohl, was Domains so wertvoll macht. Die wichtigste Ursache liegt wohl im Suchverhalten der Internetsurfer, die Ihre Suchbegriffe direkt in die Browserzeile eingeben. Der dadurch erzeugte "Direct Navigation Traffic", also der Besucherstrom, der eine Domain durch Direkteingabe in die Browserzeile ansteuert, ohne den Umweg über Suchmaschinen oder Links zu wählen, ist begehrt. Generische Domains mit kommerziellem Charakter verstärken den Effekt. Sie generieren für den Domaininhaber einen nahezu kostenlosen Traffic und ziehen potentielle Besucher auf deren Website.

Fazit: Solche Domains gelten als zielgerichtetes und effektives Werbemedium, und sind sehr wertvoll. Unternehmen haben erkannt, wie wichtig hochwertige Domainnamen, im Zusammenhang mit ihrem Online-Auftritt, sind.

Jedoch sind viele hochwertige generische .com Domains bereits vergeben und in festen Händen von Unternehmen oder Domainer. Die Nachfrage nach "Direct Navigation Taffic" über sogenannte "Typ In" Domains ist steigend. Clevere Domainer werden zur Popularität von Domainendungen wie .info, .org oder .eu beitragen und somit neue "Typ In" Domains schaffen.
Das profitable Geschäftsmodel mit Domains fängt auch in Europa an zu boomen. Berücksichtigt man den rasanten Anstieg der weltweiten Internetzugänge und dem immer mehr "going online" der Unternehmen, wird der Domainhandel noch spektakuläre Schlagzeilen schreiben. Es wird ein spannendes Jahr 2008.


euDomainer stellt elektronische Reports zu Themen aus dem Internet zur Verfügung. Schwerpunkt liegt in der Informationsbeschaffung zu Themen aus dem Bereich Domainhandel. euDomainer zeigt, welche Eigenschaften qualitativ wertvolle Domainnamen haben und warum hochwertige Domains für das Online-Business so wertvoll sind. Gleichzeitig beschäftigt sich euDomainer mit Online-Marketing und zeigt, welche Möglichkeiten es gibt, kurzfristig und langfristig den Traffic einer Website zu erhöhen. Wie arbeiten Suchmaschinen und welche Möglichkeiten bieten Suchmaschinenoptimierungen für Webmaster?
euDomainer ist ein Teilbereich der Print Supplies Pascual GmbH, welche aus dem Bereich Handel mit Druckverbrauchsmaterialien und Druckerzubehör kommt.
06.02.2008
Zurück zur Übersicht
 
Anzeige