Newsletter

  • Immer informiert über die neusten Trends, Webseiten und Tutorials! Einfach hier für den monatlichen Newsletter anmelden.
  •  Eintragen
  •  Austragen

Login

Umfrage

  • Haben Sie Interesse an Softwaretipps für Webmaster?
  •  
  • ja
  • nein
  •  


Linktipps

Anzeige

 

www.finanzcheck.de

PhraseExpress 5 ist da: Automatische Satzvervollständigung für den Büroalltag

Bild zur Newsmeldung
Ein Klassiker geht in die fünfte Generation - und bringt viele frische neue Ideen mit. PhraseExpress 5 sammelt Textbausteine aller Art, um sie programmübergreifend zur Verfügung zu stellen, sobald sie benötigt werden. Die neue Version erweitert das Konzept - etwa um eine automatische Textvervollständigung, die sich ihren Wortschatz ganz von alleine aneignet.

Der Mensch ist noch immer die größte Geschwindigkeitsbremse am Computer. Es dauert viel zu lange, einen neuen Text einzugeben. PhraseExpress tut etwas dagegen. Bislang machte sich das Programm unverzichtbar, weil es sich häufig benötigte Textbausteine merkte und diese per Hotkey oder Mausklick in das jeweils aktuelle Programm einfügte.

Die neue Version 5.0, gerade erst erschienen, spart dem Anwender ab sofort noch mehr Zeit beim Arbeiten am PC ein. Das Programm, das sich von Privatanwendern auch völlig kostenfrei verwenden lässt, bietet nun eine zweite und völlig neuartige Texteingabehilfe an. Sie achtet auf die Sätze, die der Benutzer schreibt, und merkt sie sich. Wird ein Satzanfang erneut eingegeben, erkennt PhraseExpress dies und bietet an, die Wörter bereits nach den ersten Zeichen zu vervollständigen.

Schreibt der Benutzer im Büroalltag also immer wieder den Satz "Haben Sie vielen Dank für Ihren Anruf", so reicht es schon bald aus, nur das erste Wort zu schreiben. Automatisch bietet PhraseExpress an, den Satz zu Ende zu schreiben. Stehen für das Programm gleich mehrere Alternativen parat, erscheint ein Auswahlfenster am Mauszeiger.



PhraseExpress-Entwickler Gunnar Bartels: "Ein Tool ist nur dann eine echte Arbeitserleichterung, wenn es keinen zusätzlichen Aufwand verursacht. Die in vielen Büroanwendungen eingesetzte Autotext-Funktion wird von den meisten Anwender überhaupt nicht verwendet, weil sie vorher erst mühsam mit Inhalten gefüttert werden muss."

PhraseExpress 5 muss nicht erst langwierig konfiguriert werden, da es sich den Wortschatz und den Sprachgebrauch des Anwenders ganz von alleine zu eigen macht. Gunnar Bartels: "Wir sind extrem überrascht davon, wie gut die Vorschläge sind, die das Tool beim Tippen am PC unterbreitet. Während ähnliche Programme nur einzelne Wörter vervollständigen, nimmt sich PhraseExpress 5 ja ganze Sätze vor. Unsere Erkennungs-Algorithmen haben wir deswegen bereits zum Patent angemeldet."

Damit PhraseExpress 5 die Erkennungsrate noch weiter steigern kann, lohnt es sich, das Programm mit bereits geschriebenen Texten und den E-Mails aus Outlook zu "füttern". So kann das Programm auch ohne Startphase aus dem Stand heraus präzise Textvorschläge liefern.

Neu ist auch der Zwischenablagespeicher, den PhraseExpress erstmals in der Version 5 anbietet. Normalerweise merkt sich die Zwischenablage von Windows immer nur einen einzelnen Text. PhraseExpress merkt sich nun automatisch die jeweils letzten Inhalte aus der Zwischenablage und stellt sie per Knopfdruck direkt am Cursor zur Auswahl bereit.

Die aus der Vorgängerversion bekannte Autotextfunktion bleibt selbstverständlich auch in der neuen Version erhalten. Textabkürzungen werden damit automatisch erweitert und Tippfehler während der Eingabe korrigiert. Bestehende AutoKorrektur-Einträge aus MS Office lassen sich übrigens problemlos in PhraseExpress importieren, sodass sie nicht neu erfasst werden müssen.

Von der Internetseite des Herstellers können weitere Module für PhraseExpress heruntergeladen werden. Mit ihnen kann das Programm z.B. die Eingabe einer Postleitzahl automatisch um die dazugehörige Stadt erweitern.

Die separat erhältliche Netzwerkversion stellt eine gemeinsame Textbausteindatenbank unternehmensweit für alle Anwender bereit. Die in diesem Bereich einzigartige Client-/Serverarchitektur erlaubt die zentrale Administration aller Schreib- und Konfigurationsrechte. Die Programmmenüs der Arbeitsplatzinstallationen können vom Administrator eingeschränkt werden, um jegliche Fehlbedienung auszuschließen.

Auch die neue Version PhraseExpress 5 lässt sich ohne Funktionseinschränkung von allen privaten Anwendern kostenfrei verwenden. Die Pro Edition für die kommerzielle Nutzung kostet 39,95 Euro (inklusive Mehrwertsteuer). PhraseExpress arbeitet unter Windows 2000, XP und Vista und steht unter www.phraseexpress.de zum Download bereit.

Bartels Media
Judith Reiff
Im Treff 20
54296 Trier
Email reiff@bartelsmedia.com
www.phraseexpress.de

Seit 1998 ist die Trierer Firma Bartels Media Anbieter für innovative Softwareprodukte. Namhafte Titel wie der CD Emulator Virtual CD ("Softwareinnovation des Jahres 2002/03" - PC Professionell) oder die Festplattenhilfsprogramme OS Selector und DataBecker Partitionsgenie verdanken ihre zum Teil weltweite Popularität dem Trierer Unternehmen.

Mit dem Vertrieb eigener Utilityprodukte tritt Bartels Media seit 2002 auch als Hersteller auf. Hierzu gehören das praktische Textbaustein-Hilfsprogramm PhraseExpress und die patentierte Multimonitor-Software MaxiVista, die die Nutzung eines Zweit-PCs als zusätzlichen Monitor ermöglicht.
02.02.2008
Zurück zur Übersicht
 
Anzeige