Newsletter

  • Immer informiert über die neusten Trends, Webseiten und Tutorials! Einfach hier für den monatlichen Newsletter anmelden.
  •  Eintragen
  •  Austragen

Login

Umfrage

  • Haben Sie Interesse an Softwaretipps für Webmaster?
  •  
  • ja
  • nein
  •  


Linktipps

Anzeige

 

www.finanzcheck.de

Was macht einen guten Onlineshop aus?

Der Bereich E-Commerce ist stetig am Wachsen und das Geschäft im Internet brummt. Immer mehr Händler und Hersteller bieten Ihre Waren direkt online an. Doch um wirklich gute Umsätze zu erzielen, reicht es nicht aus, die eigenen Produkte einfach über die Webseite verfügbar zu machen. Eine professionelle Onlineshop Optimierung ist unabdingbar, wenn man aus interessierten Besuchern zahlende Kunden machen möchte. Die drei wichtigsten Kriterien, die einen guten Onlineshop aus machen, haben wir hier für Sie zusammengestellt:

Gute Produktbilder


Die Produktbilder sind in Onlineshops eines der wichtigsten Kriterien. Da Kunden das Produkt nicht selbst in die Hand nehmen und von allen Seiten betrachten können, müssen die Bilder so aussagekräftig wie möglich sein. Daher sollte man ausschließlich hochauflösende Produktbilder nutzen, die den angebotenen Gegenstand aus allen möglichen Blickwinkeln zeigen. Zusätzlich sollte auch eine Zoom-Funktion zur Verfügung stehen, damit man auch ganz nah an das Produkt heranzoomen kann, die Qualität und Verarbeitung des Materials begutachten zu können.

Gute Produkttexte


Neben guten Produktbildern spielen auch die Produkttexte eine wichtige Rolle. Sie ersetzen sozusagen die Beratung durch einen Verkäufer vor Ort. Die Texte sollten daher einerseits informativ sein und über die wichtigsten Produkteigenschaften aufklären. Andererseits können die Texte ruhig ein wenig unterhaltend sein und dürfen den Kunden nicht langweilen. Dabei sollte man sich immer auf den Nutzen konzentrieren, von dem der Kunde durch Kauf des Produktes profitieren kann.

Einfache Bedienung


Obwohl es Onlineshops schon seit vielen Jahren gibt, ist der Bereich E-Commerce für viele Kunden auch heutzutage noch Neuland. Dementsprechend muss der Kunde an die Hand genommen werden und durch den gesamten Prozess bis hin zur abgeschlossenen Bestellung geführt werden. Dazu sollte jederzeit der nächste Schritt eindeutig nachvollziehbar sein. Vom Platzieren des gewünschten Produkts im Einkaufskorb, über die Eingabe von Kontaktinformationen und Versandadresse bis hin zur bequemen Bezahlung mit der vom Kunden präferierten Methode.
26.09.2016
Zurück zur Übersicht
 
Anzeige