Newsletter

  • Immer informiert über die neusten Trends, Webseiten und Tutorials! Einfach hier für den monatlichen Newsletter anmelden.
  •  Eintragen
  •  Austragen

Login

Umfrage

  • Haben Sie Interesse an Softwaretipps für Webmaster?
  •  
  • ja
  • nein
  •  


Linktipps

Anzeige

 

www.finanzcheck.de

Die IT-Branche wächst und bietet damit Gründern ein ideales Umfeld

Deutschland gehört zu den Ländern mit den meisten Förderungen und Unterstützungen für Existenzgründer. Förderung, Unterstützung und eine Marktnische sind die Grundbausteine für eine erfolgreiche Gründung. Das IT-Service-Net berät im Vorfeld und integriert Gründer in ein bestehendes Netz unter dem Motto " Selbstständig aber nicht allein"

Die IT-Branche ist ein Wachstumsmarkt

Mit fast drei Prozent jährlichem Zuwachs gehört die IT-Branche zu den interessanten Wachstumsmärkten. Dazu kommt dass der Handel zum großen Teil von Märkten und Versendern erbracht wird, die kaum Service bieten. Neue Gesetze und Verordnungen zwingen den gewerblichen Anwender zu Datensicherungen und Sicherheitsmaßnahmen die der unkundige Anwender nicht erfüllen kann. Innerhalb dieser Branche ist deshalb der IT-Service ein interessanter Zukunftsmarkt.

Förderungen erleichtern den Start

Der Gründungszuschuss ist ein Betrag in Höhe des zuletzt bezogenen Arbeitslosengeldes I. Er wird neun Monate lang gewährt. Außerdem erhält man während dieser Zeit einen Zuschlag von 300 Euro/Monat für die soziale Absicherung. Sollte die Arbeitsagentur nach neun Monaten den Zuschuss noch einmal verlängern, wird für weitere sechs Monate nur noch der Zuschlag von 300 Euro/Monat für die soziale Absicherung gezahlt.


Wer Arbeitslosengeld II (Hartz IV) bekommt, kann ebenfalls mit dem Einstiegsgeld gefördert werden. Zweck des Einstiegsgeldes ist es allerdings nicht, Selbständigkeit an sich zu fördern. Es soll vielmehr Empfängern von ALG II helfen, den Schritt aus der Langzeitarbeitslosigkeit heraus in die Selbständigkeit zu wagen. Das Einstiegsgeld wird zusätzlich zum Arbeitslosengeld II gezahlt. Entscheidend für einen erfolgreichen Antrag ist es, den Fallmanager persönlich zu überzeugen, dass das Einstiegsgeld helfen wird, die Arbeitslosigkeit dauerhaft zu beenden.

Unterstützung bis zum Erfolg

Der Gründer kann Coaching im Wert von viertausend Euro beantragen. Diese Förderung ist mit Ausnahme von 10% nicht rückzahlbar und kann alle gründungsrelevanten Maßnahmen enthalten von Marketing bis zur Organisation. Im Fall IT-Service-Net wird der Gründer begleitet bis der Erfolg eintritt.

Unter dem Motto " Selbstständig aber nicht allein" bietet das IT-Service-Net eine Partnerschaft an. Der neue Partner partizipiert dann von gegenseitiger technischer Hilfe, Marketingunterstützung und Einkaufsvorteilen. Damit agiert er nicht als Einzelkämpfer sondern als Mitglied einer Gruppe.

Erste unverbindliche Auskunft und Hilfe leistet das IT-Service-Net: www.it-service-net

Aufgrund der wachsenden Brisanz des Themas verstärkt das Netz seine Reihen. Interessierte werden informiert und ausgebildet um einen optimalen Service in der Zielgruppe der kleinen und mittleren Unternehmen zu leisten. Voraussetzung für eine Zusammenarbeit sind EDV- Erfahrung. Eine interessante Aufgabe, nicht nur für Arbeitsuchende und Existenzgründer, sondern auch für bereits tätige Einzelkämpfer.

US/ ITSN
29.03.2010
Zurück zur Übersicht
 
Anzeige