Newsletter

  • Immer informiert über die neusten Trends, Webseiten und Tutorials! Einfach hier für den monatlichen Newsletter anmelden.
  •  Eintragen
  •  Austragen

Login

Umfrage

  • Haben Sie Interesse an Softwaretipps für Webmaster?
  •  
  • ja
  • nein
  •  


Linktipps

Anzeige

 

www.finanzcheck.de

StayFriends.at - 200.000 Schulfreunde treffen sich online

Erlangen, 16.9.2009. Soziale Netzwerke finden immer mehr Anklang in allen Altersgruppen. Besonders beliebt bei den über 30-Jährigen ist die Suche nach ehemaligen Mitschülern: Seit dieser Woche sind 200.000 Mitglieder bei StayFriends.at angemeldet, einer Website, die darauf spezialisiert ist, Jugendfreunde wieder zusammenzubringen. Im Dezember 2007 hatte der europäische Marktführer unter den Schulfreunde-Communitys seine österreichische Plattform eröffnet und konnte die Mitgliederzahlen in den letzten neun Monaten verdoppeln.

Die Nutzer des Onlinedienstes pflegen unter realem Namen ihre Kontakte von früher und heute, organisieren Klassentreffen und tauschen Fotos aus. Über 100.000 alte Mitschüler wurden bereits auf tausenden von Mitgliedern hochgeladenen Klassenfotos wiedererkannt. Jeder neue Nutzer trägt sich an seiner Schule ein und findet sich damit gleich unter allen bereits registrierten Mitschülern seines Jahrgangs wieder.

Den Erfolg von StayFriends begründet Geschäftsführer Michel Lindenberg damit, dass eine Rückbesinnung auf den Wert von Freundschaft zu beobachten sei. Wer sie aus beruflichen oder familiären Gründen vernachlässigt habe, wolle an abgerissene Fäden wieder anknüpfen. "Unsere Nutzer sind echte Menschen mit echten Namen, denn nur so - und nicht etwa mit Nicknames - kann ein Wiederfinden klappen", so Lindenberg. Dies erfordere auch einen besonders sensiblen Umgang mit den Nutzerdaten. "Bei StayFriends behalten die Nutzer die volle Kontrolle über ihre Daten und bestimmen, was sie in ihrem Profil veröffentlichen möchten und was nicht."
17.09.2009
Zurück zur Übersicht
 
Anzeige