Newsletter

  • Immer informiert über die neusten Trends, Webseiten und Tutorials! Einfach hier für den monatlichen Newsletter anmelden.
  •  Eintragen
  •  Austragen

Login

Umfrage

  • Haben Sie Interesse an Softwaretipps für Webmaster?
  •  
  • ja
  • nein
  •  


Linktipps

Anzeige

 

www.finanzcheck.de
» Startseite » Onlinemarketing - Tutorials

Werbetechniken - Was bringt einfache Bannerwerbung heute noch?

Sogenannte Banner bilden eine besondere Werbeform, die speziell für das Internet konzipiert wurde und auf fast jeder Webseite zu finden ist. In der Regel hat ein Banner ein Format von 468 x 60 Pixel und nimmt somit nur einen kleinen Bruchteil einer Homepage ein. Ziel ist es, den Besucher der Homepage dazu zu bewegen, auf das Banner zu klicken und folglich den Internetauftritt des werbenden Unternehmens zu besuchen.

Das statische Banner stellt die einfachste Variante der Bannerwerbung dar. Hierbei beinhaltet dieses neben einer kurzen Werbebotschaft, ein simples Bild. Die Konzeption eines solchen Werbebanners ist besonders schwierig, da die Aufmerksamkeit des Nutzers mit einfachen Mitteln geweckt werden muss.

Im Gegensatz dazu, verfügt ein animiertes Banner über eine Vielzahl an Gestaltungsmöglichkeiten. Die Animationen entstehen durch die Aneinanderkettung mehrerer Einzelbilder, die immer wieder nacheinander angezeigt werden. Diese Tatsache ermöglicht es, eine bedeutend größere Menge an Text als Werbebotschaft einzusetzen. Zusätzlich lenkt die stetige Bewegung die Aufmerksam des User auf das Banner und macht dieses zu einem echten Hingucker.

HTML-, Nano-Site-, Rich-Media- und Streaming-Banner bieten zusätzlich weitere Möglichkeiten und größeren Komfort. Mithilfe dieser Technologien können zum Beispiel ganze Webseiten auf die Größe eines Werbebanners komprimiert werden. Heutzutage geben zahlreiche Banner außerdem kurze Audio- und Video-Dateien wieder.

Aufgrund der enormen Vielzahl an Möglichkeiten, bestehen heute berechtigte Zweifel an der tatsächlichen Wirkung einfacher Banner. Obwohl Animationen die durchschnittliche Betrachtungsdauer wesentlich erhöhen, kann man grundsätzlich sagen, dass die Größe und Platzierung des Banners ebenfalls Einfluss auf die Betrachtungszeit haben. So haben Untersuchungen ergeben, dass größere Banner, sowie Werbung, die sich im oberen Bereich einer Seite befindet, deutlich häufiger angeklickt werden. Ein weiterer Faktor zur Steigerung der Klickanzahl ist die Klickaufforderung. Diese steigert die sogenannte AdClick-Rate laut Statistik um 48%.

Trotz der starken Konkurrenz kann einfache Bannerwerbung also noch immer gute Ergebnisse erzielen. Jedoch sind die Größe, Position und Aufmachung des Banners äußerst wichtig und sollten sorgfältig ausgewählt werden.

Fragen? Probleme? Keine Antworten? Hilfe finden Sie im Webmaster Forum!

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:
Suchmaschinenoptimierung (SEO) im Wandel der Zeit
Was bei der Erstellung eines Autorenbriefings zu beachten ist
Nutzung von Landing Pages zur Optimierung der Conversion Rate
Werbetechniken - Webkataloge - Backlinks, Linkpopularität und PageRank
Allgemeines - Benutzerfreundlichkeit mobiler Webangebote entscheidet über Erfolg


 
Anzeige