Newsletter

  • Immer informiert über die neusten Trends, Webseiten und Tutorials! Einfach hier für den monatlichen Newsletter anmelden.
  •  Eintragen
  •  Austragen

Login

Umfrage

  • Haben Sie Interesse an Softwaretipps für Webmaster?
  •  
  • ja
  • nein
  •  


Linktipps

Anzeige

 

www.finanzcheck.de
» Startseite » Onlinemarketing - Tutorials

Werbetechniken - Toplisten: Die Alternative?

Sie kennen sicherlich das Problem. Sie möchten kostenlos für Ihre Webseite werben haben aber keinen Platz mehr für einen Banner frei, auf dem Sie einen Banner-Exchange einbinden können. Toplisten bieten Ihnen eine spitzen Alternative zu den herkömmlichen Banner-Exchanges.

Das Prinzip ist ganz einfach!

Sie tragen sich in eine Topliste ein und fügen den HTML-Code, den Sie erhalten in Ihre Webseite ein. Die meisten Toplisten bieten die Möglichkeit der Einbindung eines Buttons (kleine Grafik), Textlinks (verlinkter Text), PopUps (es öffnet sich ein neues Fenster) und/oder I-Frames (Topliste wird in einem Frame innerhalb Ihrer Webseite angezeigt).

Nach dem Sie den HTML-Code eingebunden haben werden die Hits (Besucher/Klicks, auch Hits-In genannt) gezählt, welche von Ihrer Webseite auf die Topliste gelangen. Je höher die Anzahl Ihrer Hits-In ist, desto besser wird Ihre Webseite in der Topliste platziert.

Was ist ein Hit-In bei den verschiedenen Link-Möglichkeiten?
  • Button: Ein Klick auf den Button wird als ein Hit-In gezählt.
  • Textlink: Ein Klick auf den Textlink wird als ein Hit-In gezählt.
  • Pop-Up: Jeder Aufruf des Pop-Ups wird als ein Hit-In gezählt.
  • I-Frame: Jeder Aufruf des I-Frames wird als ein Hit-In gezählt.

Wie bekomme ich neue Besucher?
Dadurch, dass Sie Besucher auf die Topliste schicken erhalten andere Webmaster, welche sich in die Topliste eingetragen haben neue Besucher. Da diese Webmaster aber auch Besucher zu der Topliste schicken erhalten Sie ebenfalls viele neue Besucher. Es kommt auch nicht selten vor, dass einige Webseiten mehr Hits-Out haben als Hits-In. D.h. sie erhalten mehr Besucher von der Topliste, als sie zu der Topliste schicken.

Vorteile von Toplisten:
  • Wenn Sie sich in eine Topliste eingetragen haben, welche Ihrer Zielgruppe entspricht sollten Sie sehr schnell merken, dass Sie viele neue Besucher durch die Topliste erhalten.
  • Es ist egal ob Sie bereits viele oder wenige Besucher haben auch nicht so gut besuchte Seiten auf niedrigeren Platzierungen erhalten oft mehr Besucher von der Topliste, als sie auf die Topliste geschickt haben.
  • Sie haben eine Vielfalt von Möglichkeiten auf die Topliste zu linken. Sie müssen sich also nicht auf eine Möglichkeit beschränken wie z.B. bei Banner-Exchanges, Pop-UP-Echanges etc..
  • Die Besucher, welche Sie von der Topliste erhalten sind alle an Ihrer Webseite interessiert, weshalb Sie schnell neue Stammbesucher gewinnen werden, die Ihre Webseite öfters besuchen kommen.


Nachteile von Toplisten:
  • PopUps, IFrames etc. nerven die Besucher der Webseite
  • Manche Topsites sind zu überladen und bringen fast gar nichts


Wenn Sie nun Interesse bekommen haben melden Sie sich doch einfach einmal an. Sie werden sehen, dass es ganz einfach ist und eine Menge bringen wird. Des weiteren ist die Teilnahme komplett kostenlos und ohne jegliche Verpflichtungen.

Fragen? Probleme? Keine Antworten? Hilfe finden Sie im Webmaster Forum!

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:
Suchmaschinenoptimierung (SEO) im Wandel der Zeit
Was bei der Erstellung eines Autorenbriefings zu beachten ist
Werbetechniken - Webkataloge - Backlinks, Linkpopularität und PageRank
Nutzung von Landing Pages zur Optimierung der Conversion Rate
Allgemeines - Benutzerfreundlichkeit mobiler Webangebote entscheidet über Erfolg


 
Anzeige