Newsletter

  • Immer informiert über die neusten Trends, Webseiten und Tutorials! Einfach hier für den monatlichen Newsletter anmelden.
  •  Eintragen
  •  Austragen

Login

Umfrage

  • Haben Sie Interesse an Softwaretipps für Webmaster?
  •  
  • ja
  • nein
  •  


Linktipps

 

www.finanzcheck.de
» Startseite » Software

Web to Date 7.0

Wer ohne Fachkenntnisse attraktive Webseiten gestalten und eigene Vorstellungen realisieren möchte, erhält mit der neuen Version von „web to date“ das ideale Werkzeug zur Hand.

web to date 7.0 von data beckerErstmals, und das ist einzigartig im Bereich der Content-Management-Systeme, ist es möglich, einzelne Designelemente einer Webseite mit wenigen Klicks nach eigenen Wünschen zu verändern. Obgleich das Baukastenprinzip erhalten geblieben ist, lassen sich beim Zusammensetzen des Webauftritts auf sämtlichen Haupt- und Unterseiten die Eigenschaften der verwendeten Elemente über Registerkarten frei definieren, sodass individuelle Webseiten entstehen – gleich für welches Design man sich entscheidet. Die Windows-Software enthält zudem 23 frische Designs mit neuen Merkmalen, darunter beispielsweise elegante und moderne Navigationsleisten. Neue Darstellungsformen für Texte, Werbebanner und Fotos sind in der neuen Version ebenso enthalten wie funktionale Erweiterungen für den Bereich der Suchmaschinenoptimierung. Zudem lassen sich Facebook- und Twitter-Funktionen komfortabel in die eigene Webpräsenz einbinden.

Das Highlight der neuen Version ist die Möglichkeit, Gestaltungsmerkmale der Designs auf vielfältige Weise zu verändern. So ist es beispielsweise – je nach verwendetem Design – machbar, die Kopfgrafiken auf jeder Hauptseite wechseln zu lassen, oder die Navigation in Form eines Karussells zu gestalten. Zusätzlich sind viele Seitendetails veränderbar: Der Benutzer kann unter anderem bestimmen, ob seine Website zentriert oder linksbündig dargestellt wird, ob Bilder rechts oder links erscheinen sollen, oder ob ein Absatz hervorgehoben und mit einen größeren Schrifttyp versehen werden soll. Diese Optionen lassen sich auf jede einzelne Seite und jeden Absatz eines Designs anwenden. Wer über die Vorschläge hinaus Änderungen vornehmen möchte, kann weitere Eigenschaften von Seitenelementen definieren und verändern. Ist man mit dem Ergebnis unzufrieden, kann jedes Design in den Ursprungszustand zurückgesetzt werden.

Auch für die Darstellung und Strukturierung von Inhalten gibt es einige neue Möglichkeiten. So können die Inhalte einer Seite nun platzsparend auf mehrere Registerkarten verteilt werden. Zudem lassen sich rotierende Banner für die Präsentation von Anzeigen in die Webseite einbinden. Für die Darstellung von Fotos gibt es mit dem „Fotostapel“ die Möglichkeit, Bilder versetzt übereinander anzuordnen. Neu ist auch das Feature „Aktionsbutton“, mit dem sich zügig attraktive Buttons erstellen und mit verschiedenen Funktionen belegen lassen. Wer etwa eine Downloadoption besonders hervorheben möchte, legt mit diesem Werkzeug in Sekundenschnelle einen auffallenden Hinweis an. Für modernes Web 2.0-Feeling sorgt die Schlagwortwolke, die manuell oder automatisch mit Begriffen gefüllt werden kann. Eine Gewichtung der Schlagworte ist hierbei möglich. Von Facebook kann darüber hinaus ohne Umwege der neue „Gefällt-mir“-Button in die eigene Webseite eingebunden werden. Zudem lassen sich Twitter-Nachrichten beliebiger Accounts darstellen. Wer seinen eigenen Account nutzt, kann Twitter als onlinebasiertes Newssystem für seine Website nutzen.

Anwender, die auf ihrer Website Waren oder Dienstleistungen wie beispielsweise Immobilien, Autos oder Urlaubsreisen präsentieren möchten, können ihre Inhalte nun durch Meta-Informationen zusätzlich ergänzen und systematisieren. Dies erhöht den Suchkomfort des Website-Besuchers deutlich, denn der kann die gewünschten Informationen anhand verschiedener Suchkritierien zielgerichtet auffinden. Auch im Hinblick auf die Suchmaschinenoptimierung hat Data Becker der Software zusätzliche Funktionen spendiert: So gibt es nun Link-Tooltipps, Alt-Attribute in Abbildungen, direkt konfigurierbare Title-Tags und erweiterte Informationen für die Google-Sitemap. Zusätzlich wurde auch die Backup-Funktion überarbeitet: Projekte, die größer als zwei Gigabyte sind, lassen sich nun ohne Umwege sichern.

Web to date 7.0 ist als Kauf-Download ab sofort für 178,50 Euro auf databecker.de verfügbar. Der Datenträger kostet 199,95 Euro. Eine zeitlich limitierte Testversion mit vollem Funktionsumfang ist kostenlos im Onlineshop von Data Becker als Download erhältlich. Zudem bietet Data Becker von web to date 7.0 eine spezielle Version für die Nutzung der Software an mehreren Arbeitsplätzen an.

Fragen? Probleme? Keine Antworten? Hilfe finden Sie im Webmaster Forum!

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:
uCoz bietet Webseitenerstellung via SaaS
SEO TrafficBooster
IpSwitch WS_FTP 7
Adobe LiveMotion