Newsletter

  • Immer informiert über die neusten Trends, Webseiten und Tutorials! Einfach hier für den monatlichen Newsletter anmelden.
  •  Eintragen
  •  Austragen

Login

Umfrage

  • Haben Sie Interesse an Softwaretipps für Webmaster?
  •  
  • ja
  • nein
  •  


Linktipps

Anzeige

 

www.finanzcheck.de
» Startseite » Onlinemarketing - Tutorials

Nutzung von Landing Pages zur Optimierung der Conversion Rate

In Zeiten, in denen zu jedem erdenklichem Thema und zu jedem beliebigen Produkt Unmengen an Anbietern im Internet präsent sind, benötigt man als Unternehmen geschickte Werbestrategien, um potentielle Kunden auf sich aufmerksam zu machen. Ein wichtiges Instrument zur Gewinnung von Neukunden sind Landing Pages. Dabei handelt es sich um spezielle Webseiten, die sich nach dem Klick auf ein Suchmaschinenergebnis oder eine Onlinewerbung öffnen, und die dazu konzipiert sind, den Nutzer direkt anzusprechen. Die Landing Pages werden in der Regel gezielt für Werbeaktionen genutzt und sind stark zielgruppenorientiert. Im Folgenden geht es speziell um die Landing Page Optimierung.

Welche Kriterien sollte eine gute Landing Page erfüllen?

Damit eine Landing Page ihren gewollten Zweck erfüllt und möglichst viele potentielle Kunden zum Handeln animiert (beispielsweise zum Kauf eines Produktes), sollten einige wichtige Grundsätze beachtet werden:

1. Die Landing Page sollte einen direkten Nutzen für den Suchenden haben. Rückschluss darauf, was für den Internetnutzer interessant ist, gibt entweder die in die Suchmaschine eingegebene Wörterkombination oder die Thematik der Webseite, auf der die jeweilige Werbung, die zur Landing Page führt, platziert wurde.

2. Da eine Landing Page in der Regel nur für wenige Sekunden betrachtet wird, ist es wichtig, die nötigen Informationen so darzustellen, dass sie direkt ins Auge stechen. Auf unnötige Informationen ist hier unbedingt zu verzichten. Es gilt das Prinzip: So viel wie nötig, so wenig wie möglich.

3. Landing Pages müssen immer seriös wirken. Sie dürfen beim Nutzer keinerlei Zweifel an der Vertrauenswürdigkeit des Angebots erwecken. Hier spielt die Gestaltung der Landing Page eine große Rolle. Zwar soll das Angebot direkt ins Auge stechen, auf zu schreiende Farben und bunt blinkende Banner sollte aber grundsätzlich verzichtet werden. Eine solche Aufmachung lenkt zu sehr vom Wesentlichen ab und lässt den Nutzer im schlechtesten Fall an der Professionalität der Anbieterwebseite zweifeln. Das Design sollte den Blick auf das lenken, was von Bedeutung ist und sollte sowohl zur Zielgruppe als auch zum Corporate Design des Unternehmens passen. Ebenso sollte deutlich zu erkennen sein, welches Unternehmen sich hinter dem Angebot verbirgt. Bestenfalls bleibt dem potentiellen Kunden der Anbietername im Gedächtnis, was dann selbstverständlich auch für den Fall, dass der Interessent in diesem Moment nicht zum Kunden wird, für die Zukunft von Bedeutung sein kann. Aus diesem Grund ist es besonders wichtig, Seriosität zu vermitteln und Vertrauen zu erwecken. Auch auf eine korrekte Rechtschreibung und Interpunktion auf der Landing Page sollte penibel geachtet werden.

4. Landing Pages sollten immer Vorteile und Alleinstellungsmerkmale kommunizieren. Diese sollten hervorgehoben sein, so dass sie dem Interessenten direkt auffallen. Zeigt eine Landing Page eines Sportwarenhändlers zum Beispiel einen Turnschuh, der um 25 Prozent reduziert ist und ist der Sportwarenhändler der einzige, der deutschlandweit zum Verkauf berechtigt ist, so sollte beides auf der Landing Page gut sichtbar kommuniziert werden.

5. Zu guter Letzt das wahrscheinlich wichtigste und entscheidenste Merkmal einer guten Landing Page: Sie sollte immer eine Handlungsaufforderung beinhalten, welche zentral und gut sichtbar auf der Seite positioniert ist. So sollte zum Beispiel ein Onlineshop, der ein bestimmtes Produkt präsentiert, auf der Landing Page direkt die Möglichkeit bieten, das Produkt in den Warenkorb zu legen. Auch die direkte Einbindung eines Kontaktformulars kann sinnvoll sein, beispielsweise um dem Kunden die Möglichkeit zu geben, unverbindliche Informationen zu einer Dienstleistung oder einer Ware schnell und unkompliziert einzuholen.

Die Qualität der Landing Page entscheidet über die Conversion Rate

Die Conversion Rate besagt, wie viele Besucher einer Seite auch zu Käufern bzw. zu Ausführern der gewünschten Aktion werden. Je durchdachter eine Landing Page ist, desto größer ist die Wahrscheinlichkeit, eine hohe Conversion Rate zu erzielen. Aus diesem Grund ist es von großer Bedeutung, die Grundsätze, die über die Qualität einer Landing Page entscheiden, zu beachten. Bedenkt man, wie signifikant sich eine größere Conversion Rate auf den Erfolg und den Umsatz eines Unternehmens auswirkt, wird einem die tragende Rolle der Landing Pages schlagartig bewusst. Die Zielgruppenorientierung, die Klarheit und Einfachheit, die Seriosität, der Nutzen für den Suchenden und die Handlungsaufforderung sollten immer im Fokus stehen und Landing Pages sollten auf diese Merkmale hin regelmäßig kontrolliert werden.

Die Richtlinien der Suchmaschinen sollten immer beachtet werden

Landing Pages, die Suchmaschinennutzer direkt zu bestimmten Angeboten und Produktseiten führen, sind keineswegs verboten. Allerdings kann es dann zu Problemen kommen, wenn zu viele Landing Pages mit nahezu identischen Worten, auf deren Grundlage die Suchmaschine die Suchergebnisse ausspuckt, erstellt wurden. Auch Landing Pages, die extra zu dem Zweck erstellt werden, potentielle Kunden auf die eigentliche Webseite zu führen, können im Rahmen der Suchmaschinenkontrolle negativ ins Auge fallen. Beides könnte zur Folge haben, dass das jeweilige Suchergebnis auf einen weiter hinter liegenden Platz verlegt, oder im schlimmsten Fall sogar komplett gelöscht wird.

Aus diesem Grund lohnt es sich gerade für Unternehmen, die über kein Expertenwissen im Bereich der Suchmaschinenoptimierung verfügen, mit Profis zusammenarbeiten. Diese sorgen darür, dass die Landing Pages den bestmöglichen Zweck erfüllen und kennen außerdem die Richtlinien der Suchmaschinen. So wird vermieden, dass die große Mühe letztendlich umsonst war.

Fragen? Probleme? Keine Antworten? Hilfe finden Sie im Webmaster Forum!

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:
Suchmaschinenoptimierung (SEO) im Wandel der Zeit
Was bei der Erstellung eines Autorenbriefings zu beachten ist
Werbetechniken - Webkataloge - Backlinks, Linkpopularität und PageRank
Allgemeines - Benutzerfreundlichkeit mobiler Webangebote entscheidet über Erfolg


 
Anzeige